iso
Die Kraft steckt in der Qualität; Friedrich Nietzsche

Qualitätsmanagement

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen ständig die Qualität ihrer Produkte und Prozesse verbessern. Die Voraussetzung ist eine systematische Aufnahme und Analyse von qualitätsrelevanten Daten.

Unter dem Begriff „statistische Qualitätskontrolle versteht man meist Qualitätsregelung mit Hilfe statistischer Methoden. Dieser Bereich stellt einen Teil der Einsatzmöglichkeiten statistischer Verfahren in Produktions- und Dienstleistungsbetrieben dar. Darüber hinaus gibt es speziell in der heutigen Zeit eine Reihe weiterer Situationen im Rahmen der betrieblichen Qualitätssicherung, in denen die Statistik wirkungsvoll eingesetzt werden kann.

Das Qualitätsmanagement kann heute auf eine nahezu unerschöpfliche Menge an Prozess- und Produktdaten zurückgreifen. In dieser Datenmenge verbergen sich wichtige Informationen über Prozesstrends und Hinweise auf ungenutzte Optimierungspotenziale. Eine strukturierte Auswertung dieser Daten ist damit eine wichtige Voraussetzung zur Analyse betrieblicher Problemstellungen und für die erfolgreiche Durchführung von Verbesserungsprojekten.

Unsere statistischen Methoden bieten in diesem Zusammenhang die geeigneten Möglichkeiten zur erfolgreichen Auswertung, Verdichtung und Interpretation der gesammelten Daten.

Wir beraten Sie gerne bei den einschlägigen Methoden der Prozess- und der Produktkontrolle:

  • Lebensdauerverteilungen
  • Kontrollpläne der Instandhaltungstheorie
  • Kontrollpläne der statistischen Prozesskontrolle
  • Prüfpläne der Annahme- und Endkontrolle